heilraum
Praxis Porträt Veranstaltungen Kontakt
 

 

 

Sorge dich nicht um das, was kommen mag, weine nicht um das, was vergeht, aber sorge, dich nicht selbst zu verlieren und weine, wenn du dahin treibst im Strome der Zeit ohne den Himmel in dir zu tragen. (F.Schleiermacher)

In diesem Sinne biete ich Ihnen in meiner Praxis verschiedene Möglichkeiten inne zu halten, den Kontakt mit sich selbst zu suchen, Wünsche zu spüren und Kräfte zu bündeln, die Seele zu nähren, um kraftvoll das eigene Leben zu gestalten.

 

 

Archetypen der Weiblichkeit

Archetypen sind kollektive Seelenbilder, die mit ihrem hohen Symbolgehalt Kräfte spiegeln, die in jedem Menschen als Potential angelegt sind und im Laufe des Lebens entfaltet und gelebt werden wollen. Die kreative Auseinandersetzung mit diesen Bildern kann Frauen helfen, die Wunden eines einschränkenden Frauenbildes zu heilen und zur eigenen Ganzheit zu gelangen.   In den Seminaren nähern wir uns den Bildern mit Hilfe von Märchen und Mythen, Elementen der Aufstellungsarbeit und der Kinesiologie, Körperübungen und Meditationen und beschäftigen uns mit der Frage, wie wir unser Potential im Alltag individuell leben können.

Die Kämpferin

Bild der Kämpferin   spricht die Themen Kraft, Wille, Wut und den Umgang mit Grenzen an: Wie und wofür setze ich als Frau meine Kraft ein? Was gibt mir Kraft und wie schütze ich mich? Wie kann ich meine Stärke im Spannungsfeld zwischen Opferdasein, Retterrolle und der Dominanz der Tyrannin leben? Wie kann ich die Kraft meiner Wut konstruktiv nutzen?

Die Königin

Das Bild der Königin spricht v.a. die Themen Würde, Größe und Selbstwert an: Wie stehe ich zu mir und übernehme Verantwortung für mein eigenes Leben? Wo möchte ich die Prinzessin bleiben? Wie selbst- bewusst lebe ich? Was strahle ich aus? Was bin ich mir wert und wie erfahre ich Fülle? Wie wertschätze ich meinen Körper? Wie gehe ich mit Neid und Eifersucht um ?

Die Heilerin

Das Bild der Heilerin steht für den Umgang mit den eigenen Wunden und dem eigenen Schatten, der Heilkraft der Liebe und um die Stärkung des Vertrauens in die Selbstheilungskraft.

Die Mutter

Das Bild der Mutter fordert aus zur Auseinandersetzung mit den Themen Fürsorglichkeit für andere und für sich selbst, dem Verhältnis zur eigenen Mutter und zu Mutter Erde und den Schwierigkeiten   bei der Bejahung des Lebens.

 

 

Liebe heilt

Die größte Heilkraft hat die Liebe: was   bedeutet dies konkret für das eigene Leben und die eigenen Verletzungen?    Wie kann ich mein Herz öffnen für eigene Gefühle, Schatten und Unzulänglichkeiten? Wie kann ich mich in Selbstliebe üben? Wie kann ich mich für die Liebe Gottes öffnen? Wie kann meine Liebe heilsam für andere werden?

 

Kraft aus der eigenen Quelle

In diesem Kurs werden verschiedene Meditationstechniken vorgestellt und eingeübt, die helfen in Kontakt zur der eigenen Quelle, dem Ort sprudelnder Lebensfreude und Kraft, dem göttlichen Kern in uns, zu kommen und eigene Antworten auf drängende Fragen zu finden.

 

Den eigenen Glaubensmustern auf der Spur

Das, was ein Mensch- meist völlig unbewusst- von sich selbst glaubt manifestiert er in seinem Leben. Krankheiten, Krisen, Ängst und Süchte bieten wichtige Hinweise auf zugrunde liegende negative Überzeugungen, die darauf warten bewusst gemacht, angenommen und transformiert zu werden.   In diesem Seminar lernen Sie einfache Techniken zur Selbsthilfe, basierend auf Methoden der Kinesiologie.

 

Lebendige Homöopathie

 In dieser Kursreihe erhalten Sie Einblick in die ganzheitliche Denkweise der Klassischen Homöopathie. Sie lernen wichtige Konstitutionsbilder kennen und erfahren auf kreative Art, wie ein Mensch denkt, fühlt und handelt, der die Mittel Natrium muriaticum, Ignatia, Lachesis, Silicea, Lycopodium. Phosphor u.a. für seine Heilung benötigt.

 

Genauere Informationen und Termine erhalten Sie auf Anfrage.

 

 


 

 

 

© Gabriele Lichtenberg 2011 | Webmaster R. Lichtenberg